Samstag, 3. Oktober 2009 // 22:00 Uhr
FRANKFURT TECHNOCLASSICS

DJ Misjah
DJ Misjah
Commander Tom
Commander Tom
Andy Düx
Andy Düx

DEDICATED TO: OMEN, DORIAN GRAY, XS, MUSIC HALL AND A LEGENDARY TIME

++ Misjah [x-trax, rerun]
++ Commander Tom [noom, bush records]
++ Andy Düx (dorian gray, overdrive]
++ DJ Elb [dorian gray, bigcitybeats]
++ Byron Bouges [baby bogues, eruptive, monza]
++ Michael Stapf [toxic family, spiritkeeper]
++ John Doe [voodoo rock]
++ Frank Kusserow [permanent, excess booking]
++ Björn Mulik [dorian gray, now, royal biscuit]
++ S.L.A.M. aka Grille [toxic family]
++ Clemens Bayer [elektronisches-volk.de]
++ Steve Simon [toxic family]
++ Aki [omen connection]
++ Oliver Anderson [luckysounds]
++ Doro T.A. [frontpage tour 1993]
++ AerSta [spiritcatcher.de, buzz-fm.de]

Kaum ein anderes Event wird im Vorfeld so heiß diskutiert wie unsere Frankfurt Techno Classics. Die zwei mal jährlich stattfindende Megaparty ist eine Art Klassentreffen der Frankfurter Szene. Wenn die Organisatoren Crew um Tanzhaus West und Toxic Family die Veteranen der Szene einlädt damit sie noch mal den Sound der 90er auspacken, fließt der Vodka in Strömen. Auch in diesem Herbst wird die Zeit wieder einmal zurückgedreht und der Geist einer Ära, in der Frankfurt noch die Techno-Hochburg war, zelebriert.

Headliner dieser Nacht ist DJ Misjah, der Bereits 1991 unter dem Pseudonym Deywitness seine ersten großen Erfolge feierte. Sein Label X-Trax war für die erste Techno Generation eine feste Institution. Helden wie Ferry Corsten, Umek und Piet Bevoets veröffentlichten dort stetig deftiges Material. DJ Misjah, der in seiner 18jährigen Karriere unzählige Künstler produziert hat, arbeitete oft auf dem schmalen Grad zwischen Clubkultur und Kommerz. So tauchen in seiner Discographie Remixe für Josh Wink neben denen von Jam and Spoon auf. Für unsere Classics wird der Altmeister noch mal Tief in seinem Fundus graben und den Sound der alten Tage abfeiern.

Mit Commander Tom haben wir noch eine DJ-Legende im Line up. Der Commander Alias Tom Weyer steht bereits seit den 1980er Jahren hinter den Plattentellern. In den 90er Jahren arbeitete er als A&R bei Noom Records, wo auch sein Superhit „Are am Eye“ erschien, der im nu die Clubs von halb Europa eroberte. In den folgenden Jahren veröffentlichte etliche Kracher mit Projekten wie Chef New Yorker, Phan Tom, der Tanzbefehl und Madala. Ende 2004 schaffte er mit „Attention“ noch mal den Sprung auf Platz 1 der deutschen Clubcharts, womit er mal wieder bewies, dass er längst nicht zum alten Eisen gehört.

Insgesamt warten 16 DJs auf vier Floors auf, um euch mit den Sounds der 90er von Anzilotti bis Väth auf eine Zeitreise zu schicken. Unter anderem sind Frank Kusserow, Andy Düx und DJ Elb dabei. DJ Elb, den viele vielleicht noch aus dem Dorian Gray kennen, wird in dieser Nacht ein Torsten Fenslau Special Set spielen.

Drumherum wird vom Chill und Grill im Garten bis zur Früchtebar natürlich auch wieder eine Menge geboten. Und wer hinterher noch einigermaßen gerade gucken kann, kommt mit dem Tanzhaus Stempel auf der Hand noch gratis zur After in der Vinylbar.

Wie immer bei unseren Frankfurt Classics werden auch diesmal wieder alle überschüssigen Eintrittseinnahmen einem wohltätigen Zweck gespendet. So konnten wir von den ein Eintrittseinnahmen der letzten Frankfurt Classics Party 1031,- Euro an die Organisation Ärzte der Welt gespendet werden.

Mehr Informationen findet ihr auf www.frankfurt-technoclassics.de

Tanzhaus West & Dora Brilliant | 22:00 Uhr | Techno, House