Freitag, 09. März 2018 // 23:00
NOISE GRAND OPENING

Max Chapman

Max Chapman [hot creations, relief, kaluki musik]
Toni Varga [elrow music, avotre, material]
Eddy M. [snatch! Records, elrow]
Shaf Huse [inmotion music, too long]
Toni Rios [vicious, blufin, soap records]
Hector Romero [frankfurt]
Daniele Casa [embi music]
DJ TNA [we are together, noise]
Biagio Sibilla [we are together, noise]
Daniele Coppola [we are together]
van Alen [we are together]
Franco & Moritz [we are together]
Parwes Shir [frankfurt]

➡️ FACEBOOK
➡️ TICKETS

Das Rauschen wird als eine Überlagerung von vielen, sich in Harmonie bewegender Wellen und Schwingungen interpretiert. Rauschen wird auch Untergrund genannt. Rauschen könnte allerdings auch ein berauschendes Erlebnis, wie zum Beispiel eine charmante Begegnung, einen leckeren Schluck vom Leben oder eine ausgelassene Clubnacht beschreiben. Es ist somit auch Ausdruck der neuen Event-Reihe. Mit 23 Jahren hat der Brite Max Chapman seine erste Vinyl in den Orbit geschossen. Gerade mal 8 Monate nach seinem Start als DJ gründete er sein Label Resonance Records. Dieser Weg machte sich bezahlt: Sankeys, Space, Privilege. Max bespielt wöchentlich die besten Clubs Ibizas und released auf WOW!, Hot Creations und Snatch. Beim ersten Rauschen wird auch Toni Varga mit am Start sein. Tonis primäres Ziel, das er mit seiner Musik und Performance erreichen will, ist es, „seine Crowd glücklich zu machen“. Sein erstes musikalisches Zuhause fand er im Elrow in Barcelona. Ibiza hatte und hat ebenfalls einen großen Einfluss auf ihn. Die Szene dort wuchs in den Jahren 2004 bis 2010 ungemein und Toni wuchs mit ihr. Sein Schaffen machte ihn in dieser Zeit zum Amnesia Resident. Auch seine Diskografie kann sich sehen lassen. Über 40 Produktionen auf unter anderem Octopus, Moan, Form oder Voltaire Music sprechen für sich. Durch seine Residency im Elrow hat man den Sizilianer Eddy M. 2018 definitiv auf dem Plan. Zunächst beeinflusst durch Hip Hop, startete Eddy 2010 mit der Produktion von elektronischer Musik. Heute wird er von Szenegrößen wie Matthias Tanzmann, Wally Lopez und Uto Karem supported. Der Italiener Marco Frisari aka Shaf Huse ist ein echter Geheimtipp der elektronischen Musikszene. Mit Veröffentlichungen auf Labels wie Baile Music, Inmotion oder Moan Recordings schraubt sich Marco langsam und stetig nach oben in den kleinen Kreis international gefragter Top-Acts. Support gibt es von dem nicht weniger bekanntem Szenehelden Toni Rios und dem ausgewählten Kreis an Lokalmatadoren. Ein rauschendes Fest zum Start einer neuen Reihe.

Tanzhaus West & Dora Brilliant | Techno, House | 23:00