Freitag, 30. Januar 2015 // 23:59 Uhr
DORA TANZT & VOID MIT DELANO SMITH,
KANGDING RAY LIVE & POSITIVE CENTRE

Delano Smith
Kangding Ray
Positive Centre

Delano Smith [mixmode, sushitech]
Kangding Ray live
Positive Centre
Koga Miyata & Simon Moncler  
Bo Irion [dora brilliant]
Cloak [void, rebis]
Franziska Berns [freebase]
Noxon Sound   

FB: www.facebook.com/events/397946417048540

Wenn Dora Tanzt konzentriert sie sich meist voll und ganz auf einen Act und dessen musikalische Vision. Für diese besondere Ausgabe im Januar allerdings hat sich Dora mit Void zusammengetan und dreht ihre Pirouetten mit gleich drei Acts der Extraklasse und auf drei Floors. Auf Doras Floor steht mit Delano Smith einer der frühesten Protagonisten der Detroiter DJ-Szene hinter den Decks, während wir auf dem Void Floor Kangding Ray live und Positive Center auf einer ihrer Expeditionen in die Grenzregionen der elektronischen Musik begleiten.

FB-Event: www.facebook.com/events/397946417048540
FB-Event-Void:
www.facebook.com/events/1576782629225647

Wenn man an Detroit-Techno denkt, fallen einem unmittelbar die Namen der „Belleville Three“ ein. Kevin Saunderson, Derrick May und Juan Atkins, die einst alle gemeinsam auf die gleiche High-School gingen, schrieben mit ihren Pionierleistungen Musikgeschichte. Allerdings gab es auch damals schon Leute in der Detroiter Szene, zu denen diese drei selbst aufschauten. Oder, um es in Derrick Mays eigenen Worten zu sagen: „Without Delano there would be no Derrick". Delano Smith war einer der DJs der ersten Stunde in der Motorcity und bespielte in den 80er Jahren die dortigen Underground-Clubs. Allerdings zieht er sich dann auch komplett vom Auflegen und der elektronischen Musik zurück, noch bevor der Sound aus Detroit seinen Siegeszug um den Planeten antritt. Erst nach einem Jahrzehnt des Rückzugs, tritt er nach unzähligen Anfragen wieder hinter die Decks. Und mit seiner Rückkehr beginnt Smith im neuen Jahrtausend sich auch als Produzent und Labelbetreiber einen Namen zu machen. Auf dem eigenen Label Mixmode erscheinen dann seine ersten Veröffentlichungen. Der in Chicago geborene Smith verbindet dabei mühelos und natürlich die verschiedenen Strömungen aus House und Techno. Weitere Releases folgen unter anderem auf Third Ear und Sushitech, wo er sich mit den Longplayern An Odyssey und dem 2014 erschienenen Nachfolger Twilight sich selbst, aber gleichzeitig auch seinen Detroiter Mitstreitern und deren musikalischer Spuren, ein Denkmal setzt.

Home: www.delanosmith.com
SC: www.soundcloud.com/mixmodedetroit
RA: www.residentadvisor.net/dj/delanosmith

In David Letelliers aka Kangding Rays Werk ist Wandel die vielleicht einzige Konstante. Seit vielen Jahren durchläuft sein musikalischer Output eine scheinbar nicht enden wollende Transformation und Entwicklung. Ganz im Geiste der avantgardistischen Ausrichtung seines Heimat-Labels Raster-Noton versöhnt er dabei experimentelle Ansätze mit der Kompatibilität auf dem Dancefloor, ohne den konzeptuellen Überbau aus den Augen zu verlieren. Solens Arc, sein vergangenes Jahr veröffentlichtes Album, war ein weiterer Meilenstein auf einem Trip durch dystopische Landschaften, kollabierende Wirtschaftssysteme und entfremdete Gesellschaften auf dem Industrial-Techno-Bretter den Soundtrack bilden und Takt angeben.

Home: www.kangdingray.com
FB: www.facebook.com/kangding.ray.official
SC: www.soundcloud.com/kangding-ray
RA: www.residentadvisor.net/dj/kangdingray

Auch der in Berlin lebenden Mike Jefford aka Positive Center gehört zu den Forschern und ewig Suchenden auf dem weiten Feld der elektronischen Musik. Mit analogen Synthesizern, Effektgeräten und alten Bandmaschinen produziert er collagenartige Tracks, welche die tiefen Frequenzbereiche ausloten und deren düstere Stimmung inzwischen auf drei Veröffentlichungen auf Our Circula Sound eingefangen wurde. Darunter auch sein Album-Debüt In Silent Series.

Home: www.positivecentre.org
FB: www.facebook.com/thepositivecentre
SC: www.soundcloud.com/positivecentre
RA: www.residentadvisor.net/dj/positivecentre

Tanzhaus West & Dora Brilliant | Techno, House